Kamener Süden bis 20.52 Uhr von Stromausfall betroffen

Symbolbild: Strom. Foto: Patrick Opierzynski

Stromausfall in Kamen. Foto: Patrick Opierzynski

Update (Mittwoch, 12.15 Uhr): Ein Kabelbruch war schuld an dem Stromausfall.

Update (Dienstag, 21 Uhr): Wie uns unser Südkamener Leser Hans-Dieter Heidenreich mitteilt, war um 20.52 Uhr der Strom wieder da.

Eine Reihe von Kamener Haushalten war am Dienstagabend ohne Strom. Seit dem späten Nachmittag waren vor allem im Süden der Stadt die Lichter aus.

Laut dem Notdienst der Gemeinschaftsstadtwerke wird an dem Problem mit Hochdruck gearbeitet, die einzelnen Trafostationen würden nach und nach wieder aufgeschaltet.  Auch die Straßenbeleuchtung und Ampelanlagen waren teilweise betroffen – mit entsprechenden Auswirkungen auf den Straßenverkehr.

Offenbar seit kurz vor sechs Uhr war der Strom weg. Warum, dazu konnte die Notdienst-Zentrale keine genauen Angaben machen. Er versicherte jedoch, dass an dem Problem gearbeitet werde, die Ursache gefunden sei, die meisten Bereiche schon wieder versorgt seien und in Kürze der Strom überall wieder da sein soll.

In Teilen der Stadtmitte bemerkten die Kamener nur einen kurzen Aussetzer in der Stromversorgung. Methler und Heeren-Werve waren offenbar nicht betroffen. Genaueres über die Ursache und das Ausmaß des Ausfalls gibt es Mittwochvormittag beim Sesekegeflüster.